Geplant. Gemacht. Gelöst.

Gefährliche Jobangebote bei ebay-kleinanzeigen und ähnlichen Portalen

Aktuell kommt es zu einer Häufung von gefälschten Jobangeboten - auch per Identitätsdiebstahl im Namen der 12systems GmbH.



Den Job in einem Portal finden

Sie finden ein Jobangebot oder eine Stellenausschreibung auf www.ebay-kleinanzeigen.de oder einem anderen Portal im Internet. Die Anzeige scheint seriös, Logos und Namen in der Anzeige passen zu den der Unternehmenswebseite.

Aber da, das erste Anzeichen für die nicht so netten Absichten? Sie sollen sich per WhatsApp bewerben. Warum WhatsApp? Warum nicht wie auf der Webseite der Firma beschrieben, an beispielsweise personal@firmen-webseite.de?

Sie schreiben also eine WhatsApp. Schon wieder passt das Logo der Firma mit dem Profilbild von WhatsApp. Es ist ein Unternehmensaccount. Aber ein NICHT zertifizierter Unternehmens Account, fällt dem normalen Anwender nicht auf, weckt aber vertrauen.

Der erste Kontakt

Sie fragen per WhatsApp nach einem Vorstellungsgespräch und bekommen eine lange Antwort.

 Nachricht 1:

Guten Tag, vielen Dank für das Interesse Ihrerseits. Es wäre noch eine Stelle zu vergeben. Ich schicke Ihnen rasch die Infos zu dem Job, damit Sie sich davon ein besseres Bild machen können.
MfG
"Name vom Mitarbeiter der Firma"

Nachricht 2:

Es geht im Grunde darum, dass du bei uns im Mitarbeiterpanel Listen von Websites/Apps erhälst, welche du flexibel abarbeiten kannst. Prinzipiell siehst du dort dann 10 Websites und 5 Apps und müsstest diese testen. Diese müssen dann nach vorgegebenen Kriterien bewertet werden. Hierzu liegt zu jeder Liste ein Bewertungsbogen bei, welcher Kriterien wie z.B. Handhabung, Inhaltliche Darstellung, Optische Darstellung, Verständlichkeit und Bedienbarkeit abfragt. Du müsstest dann jeweils “Umfrageartig” die Bögen ausfüllen und wärst dann mit der jeweiligen Liste fertig. Die Arbeit wird auf Stundenlohnbasis bezahlt (16,85€), jedoch ist hierbei eine relativ moderat-langsame Geschwindigkeit eingerechnet. D.h. die 16,85€ wären wenn du nur 7 Websites und 3 Apps pro Stunde schaffst, was durchaus zu schaffen sein sollte. Bisher schafften unsere neuen -ungelernten- Mitarbeiter ca. 12 Bewertungen pro Stunde, somit zwei mehr als vorgegeben. Nichtsdestotrotz wird per Stundenlohn bezahlt, sodass du keinen Zeitdruck bei der Bewertung hast. Wir haben Stand jetzt bereits über 25 Mitarbeiter erfolgreich an die Datenerfassung vermittelt bzw. Angestellt und bisher hat niemand länger gebraucht als prognosiziert, somit braucht man sich hier nicht abschrecken lassen. Die Zeiten sind des Weiteren zu 100% flexibel, also ob du nun um 3 Uhr Nachts oder ganz normal am Mittag arbeitest, wäre prinzipiell egal. Den Vertrag kannst du dann selbstverständlich für deine Aufzeichnungen behalten und ggf. auch vorzeigen, falls du noch einen anderen (Haupt-)Beruf nachgehst und dies dort so gewünscht ist. Falls du keinen Scanner hast, würde auch ein Handyfoto gehen, sofern die Qualität passt. Falls keines der beiden Möglichkeiten für dich in Betracht kommt, müsste es dann traditionell per Post zu uns zurück. Im Vertrag ist dann auch noch alles bzgl. Fristen genau erläutert. Wichtig ist, dass du über 18 bist, da wir sonst gesetzlich, aufgrund des Jugenschutzes verpflichtet sind, die Arbeitszeiten dauerhaft zu dokumentieren, was leider zurzeit noch nicht für uns möglich ist. Dank unserer Agentur ist die Auszahlung zu 100% gesichert und hierfür erhälst du ein seperates Verrechnungskonto, wofür eine kurze Legitimierung über Videochat mit unserem Partner Number26 nötig ist. Dies dauert aber keine 15 Minuten und funktioniert mit einer simplen Handyapp. Danach bist du de fakto startklar und brauchst den Vorgang ebenfalls nie wieder, egal wie lange du bei uns arbeitest. Die Bezahlung kann per Banküberweisung oder per PayPal erfolgen. Bei der Banküberweisung vom Verrechungskonto können wir monatlich zahlen und via PayPal auch gerne wöchentlich. Wichtig ist, dass du die Voraussetzungen erfüllst und Zuverlässigkeit an den Tag legst. Des weiteren sind alle Listen und Inhalte auf Deutsch, somit sollte dein deutsches Sprachverständnis einwandfrei sein. Wir würden nach dem Ident dann den Termin für die Einarbeitung fix machen, sodass du dort einmal alles in der Praxis siehst und auch dazu direkt fragen stellen kannst, falls dies nötig ist. Du kriegst dann auch schon einen Zugang für unser Panel, worüber du dann später auf die Listen zugreifen kannst. Man kann sich das Panel auch auf dem Handy einrichten. Falls das gewünscht ist, zeige ich dir das dann gerne. Die Handyansicht funktioniert ebenfalls nur auf IOS (iPhone/iPad) oder Android (Samsung Galaxy etc.) Der Vertrag wird per Post verschickt und beeinhaltet eine Probezeit von 3 Wochen, welche aber natürlich bezahlt sind. Wichtig ist, dass der Vertrag unterschrieben wird und dann als Scan per mail an uns zurück geht. Das Original kannst du dann selbstverständlich für deine Aufzeichnungen behalten und ggfls. auch vorzeigen, falls du noch einen anderen (Haupt-)Beruf nachgehst und dies dort so gewünscht ist. Falls du keinen Scanner hast, würde auch ein Handyfoto gehen, sofern die Qualität passt. Falls keines der beiden Möglichkeiten für dich in Betracht kommt, müsste es dann traditionell per Post zu uns zurück. Im Vertrag ist dann auch noch alles bzgl. Fristen genau erläutert. Wichtig ist, dass du über 18 bist, da wir sonst gesetzlich aufgrund des Jugendschutzes verpflichtet sind die Arbeitszeiten dauerhaft zu dokumentieren, was leider zurzeit noch nicht für uns möglich ist.

 

Sieht erst einmal vertrauenserweckend aus, oder?



Zahlungsabwicklung

Was passiert dann?

Sie werden gebeten ein Konto bei der N2x-Bank zu eröffnen, dieses benötigen Sie für diesen Job. Die Zugangsdaten mögen Site bitte kurz ihrem "Arbeitgeber" mitteilen.

Die Betrüger gehen dann ganz simpel vor und schalten Anzeigen und Verkäufe bei ebay, eBay-Kleinanzeigen, Amazon (gehackte Shops) und versuchen nicht existierende Waren zu verkaufen.

Diese bezahlt ein Ahnungsloser dann per Vorkasse an den neuen Mitarbeiter. Wie,, das geht bei Amazon doch nicht?

Klar, der Verkäufer/Betrüger schreibt im gehackten Account das etwas mit der Zahlung nicht geklappt hat. Direkt in der Nachricht über das AmazonMessageCenter schickt er die von Ihnen eröffneten Kontodaten von Ihrem neuen Konto.

Schon kann der Käufer die Ware doch noch bezahlen.

Der Verbrecher freut sich über den Zahlungseingang und wandelt das Geld direkt in Kryptowährung um.

Haftung

Das Geld ist weg! Wer haftet dafür?

Haften wird die Person, die diese Zahlung weitergeben hat, von Ihrem eigenen Konto. Das ist das eigentliche Opfer (der Jobsuchende). Die Kontodaten wurden wohlmöglich an dritte weitergeben und diese dritten haben das Geld in BitCoins umgewandelt.

Der Käufer der Ware wird vom Konto Inhaber sein Geld zurück verlangen können, da er keine Ware erhalten hat.

Am Ende steht der Bewerber, der sich über die WhatsApp Bewerbung und den neuen Job gefreut hat alleine da. Dieser muß den entstandenen Schaden ausgleichen und bekommt keinen Cent zurück.

Und das ist sogar unabhängig davon, ob der seine Zugangsdaten vom Banking weitergeben hat oder die Zahlung selber für seinen "Arbeitgeber" ausgeführt hat.

Was tun?

Stellenanzeigen per WhatsApp sind ungewöhnlich. Schauen Sie sich die Webseite des Unternehmens an und rufen Sie die Nummer die Sie auf der Webseite finden an - nicht die Nummer aus der Anzeige.

Melden Sie diese Stellenanzeigen bei den Portalen - meistens gibt es einen Knopf "melden".

Geben sie niemals Ihre Kontodaten heraus.

Schicken Sie die Stellenanzeige an die Polizei aus Ihrer Region.

Die beschriebene Erfahrung beruht auf der Erfahrung, die die Firma 12systems selber gemacht hat, da Stellenanzeigen in unserem Namen geschaltet wurden.

Das ist aber kein Einzelfall, wir die 12systems, sind hier auch nur ein Opfer von vielen, bei dem unser Namen und unser Image geschädigt wird.

 

Weitere Quellen:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/finanzagenten/

https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/betrug/artikel.400441.php

https://polizei.nrw/artikel/job-scamming

 

 

 

 

Personalabteilung

Sie suchen den passenden Job bei uns? Dann Bewerben Sie sich auf unseren Stellen die auf der Webseite oder beim Jobcenter geschaltet sind.